13.-16.10.2016: MALEREI grenzenlos 2.0

Deutsche und polnische Kinder und Jugendliche waren angesprochen, ein langes Wochenende in der Bungalowsiedlung zu verbringen. Das Motto hieß in diesmal „Classic meets Moderne“. Dahinter versteckte sich die Idee, mit Malerei und Graffiti zu experimentieren. In der Stadt und im Tierpark sammelten die Teilnehmer Ideen und skizzierten ihre Eindrücke. Auf Leinwänden gestalteten sie eigene Werke und in binationalen Teams übergroße Holzwände. Dabei kamen Spaydosen, Pinsel und Farben zum Einsatz. Begegnung und Spaß standen im Vordergrund. Die fachliche Anleitung übernahmen wie im Vorjahr Sabine Gutjahr und Jerzy Litewka, die Sprachmittlung Marzena Limanowska. Die Leinwandbilder sind in einer Ausstellung zu sehen. Die gestalteten Holzwände werden eine Zeit die Parkplatzbegrenzung der Station bilden, bis es wieder Ideen zur Neugestaltung der Platten gibt.