Stärken vor Ort

Die folgenden Projekte sind im Rahmen des "Stärken-vor-Ort" Projekts mit finanzieller Unterstützung des Europäischen Sozial-Fonds entstanden.

European Social Fonds Stärken-vor-Ort

ARBORETUM

Pflanzen von Bäumen

Herstellen der Info-Tafeln

Projektzeitraum: von April bis Dezember 2010

Projektbeschreibung: Auf dem Gelände der Station Junger Naturforscher und Techniker wird der vorhandene vielfältige Baumbestand erfasst und einige Bäume ergänzt, die Baumarten bestimmt und beschildert. Kenntnisse über heimische Gehölze werden mit Hilfe von Fachleuten, Fachliteratur und dem Internet erweitert und vertieft.

Weiterhin soll die Gestaltung des Gartens umgesetzt werden. Dabei wird mit Steinen eine Wand errichtet um das Wegspülen des Erdreiches auf abschüssigem Gelände zu vermeiden, Begrenzungen gebaut, Beete angelegt usw.

Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist nicht nur das geschaffene Projekt selbst sondern auch die gesellschaftliche Anerkennung der Akteure nach Fertigstellung durch Veröffentlichung des Projektergebnisses und dessen nachhaltige Nutzung bei umweltpädagogischen Projektangeboten. Das Projekt ermöglicht den Teilnehmern, ihr Wissen über Natur, Umwelt und gärtnerische Gestaltung zu erhöhen. Unter fachlicher pädagogischer Anleitung werden soziale Kompetenzen gestärkt.

Bei allen Aktivitäten werden umweltpädagogische Inhalte, insbesondere in Bezug auf den sparsamen Umgang mit Wasserressourcen, Einflüsse der Sonne auf die Umwelt usw. vermittelt. Somit erhalten die Teilnehmer auch einen konkreten Bezug zu aktuellen globalen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen.

Während des Stadtteilfestes in Weißwasser am 12.Juni 2010 wird der Arbeitsstand des Projektes vorgestellt.

→ Weiterlesen...

Gestaltung des Kunterbunt-Kalenders

Ziel des Projektes ist es, Einrichtungen und Aufgaben der Jugendhilfe sowie weitere Freizeiteinrichtungen mit generationsübergreifenden Angeboten im Stadtgebiet von Weißwasser zu vernetzen. Insbesondere geht es darum, den Projektteilnehmern Einblicke in die Betreuungs- und Erziehungsangebote sowie Kultur- und Freizeitveranstaltungen zu geben. Die Teilnehmer recherchieren die vorhandenen Angebote und gestalten einen Freizeitkalender: Der Kunterbunt-Veranstaltungskalender. In der Umsetzung festigen die Teilnehmer ihre Kenntnisse im Umgang mit Kamera, Scanner, Layout und Kommunikationstechniken. Damit sollen sie ermutigt werden, sich mit ehrenamtlichem Engagement in Strukturen gemeinnütziger Vereine einzubringen. Langfristig können die erworbenen Fertigkeiten zu einer Chancenverbesserung auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt dienen.

Kontaktpersonen
Inhalte+Termine Monika Walkowiak
Satz+Layout Sabine Gutjahr, Randolf Rotta

→ Weiterlesen...

Natur hautnah erleben!

Gartenplanung erste Arbeiten - Wurzeln ausgraben

Das Projekt wird im Zeitraum von September bis Dezember 2009 auf dem Gelände der Station Junger Naturforscher und Techniker Weißwasser durchgeführt. Unter fachlicher Anleitung erhalten die Projektteilnehmer die Möglichkeit, Wissen über Natur, Umwelt und Gartenbau zu erweitern.

Erste Arbeiten erfolgten im Rahmen der geplanten Gartenneugestaltung. Zum Schutz vor Wurzeln der umstehenden Bäume sind aufwändige Vorarbeiten erforderlich. Die Teilnehmer informierten sich über die Möglichkeiten, suchten nach passenden Varianten und Firmen, die Material dafür zur Verfügung stellen könnten. Spezialfolien oder Vlies sind für die Lösung dieses Problems im Angebot. Wurzelschutzvlies wurde als effektivste Variante ausgewählt. Es sind Kostenangebote für das entsprechende Material eingeholt und Material bestellt worden. Die alte Gartenfläche wurde beräumt, die neue Gartenfläche geplant und Bepflanzungsvorschläge zusammen getragen. Dabei nahmen sich die Teilnehmer Fachliteratur zur Hilfe und tauschten ihre Erfahrungen aus und skizzierten ihre Ideen.

Für eine Natursteinanlage konnten Findlinge beschafft werden. Die neu geplante Gartenfläche wurde bereits vermessen. Die Projektarbeit wird mit Fotos dokumentiert.