Natur hautnah erleben

Das Projekt „Natur hautnah erleben“ heißt, gemeinsam mit interessierten Kindern und Jugendlichen Fauna und Flora unserer Heimat besser kennenzulernen sowie sich intensiv mit ihr auseinanderzusetzen.

Desweiteren werden die Teilnehmer mit der Natur und ihren Auswirkungen auf ihren Körber vertraut gemacht. Anhand der unterschiedlichsten Sinnesreize machen sie neue Erfahrungen, erkennen Bekanntes und bemerken ihre Grenzen.

Das Projekt besteht aus folgenden Teilbereichen:

  • Arboretum
  • Feuchtbiotop und Insektenhotel
  • Parcours der Sinne

Im Zuge der Erneuerung unseres Lehrpfades beteiligen sich Kinder der AG Naturkunde an der Reparatur und Neugestaltung der Schilder für den Baumpark, an der Neugestaltung des Parcours sowie an der Pflege des Biotops.

Der im Außengelände gelegene Parcours der Sinne wird erneuert, weiter ausgebaut und mit den verschiedensten Naturmaterialien aufgefüllt. Schon in den Sommer- und Herbstmonaten 2004 wurde der Parcours von den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft gesäubert und die Arbeiten am Handlauf begonnen. Diese Arbeiten werden im Frühjahr 2005 beendet. Innerhalb des Projektes steht die ständige Pflege und Erweiterung des Feuchtbiotops durch die Arbeitsgemeinschaftsmitglieder im Vordergrund. Der Teich wird gereinigt, die Uferbepflanzung und die angrenzende Rasen- und Gartenfläche gepflegt.

Mit viel Eigeninitiative und Fleiß der mitwirkenden Kinder und Jugendlichen wurde der Gartenbereich umgestaltet und mit neuen Rollborden eingefasst. Immer wieder gern wird das Biotop von den verschiedensten Wasserinsekten und Amphibien besucht, was deutlich macht, dass die Rahmenbedingungen stimmen. Interessant ist unser Feuchtbiotop auch für Erwachsene, Kinder und Jugendgruppen, die durch gezielte Beobachtungen viel Wissenswertes über die Fauna und Flora des Biotops erfahren.