2. Kindermalwerkstatt (Febr.2009)

"Türen und Fenster einer Stadt" (in Bad Muskau)

Bei der Auswertung der vielen entstandenen Bilder

Die Malwerkstatt fand vom 09.02.–13.02.2009 statt. Sie ist ein Kooperationsprojekt der Turmvilla mit der Station Junger Naturforscher und Techniker (2009 gefördert durch den Kulturraum). Nach der Resonanz vom Vorjahr planten die Veranstalter auch für das Jahr 2009 eine Malwerkstatt als Winterferienangebot.

Mit der Ausstellung im „OLEANDER“ am 15.02.2009 wurde die Werkstatt beendet. Sie trug den einladenden Titel „Türen & Fenster einer Stadt“. Das Thema sollte anregen, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen, neugierig zu erforschen, welche Bedeutung Türen und Fenster für uns haben. (Was gab es da alles zu erfragen? - Ansichten – Hinein- und Herausschauen – Rein- und rausgehen - Anklopfen …u.v.a.m.) 17 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren beteiligten sich an der Malwerkstatt und verbrachten eine Ferienwoche in der Turmvilla. Die Teilnehmer der Malwerkstatt: Franz, Matthias, Michael, Paul, Jette, Sarah, Isabel, Lara, Charlotte, Kimberly, Antonia, Liesbeth, Romy, Wilma, Emma, Friederike und Pauline.

Tatsächlich liegen hinter den Teilnehmern und Betreuern fünf Tage intensives Arbeiten! Mit Interesse und wachsender Begeisterung setzten die Teilnehmer um, was sie auf dem Spaziergang durch die Stadt sahen und in ihren Skizzenbüchern festhielten. Mit Freude erprobten sie sich in der angebotenen Mal- und Zeichentechniken und arbeiteten mit Fantasie an ihren Werken.

Farben in der Natur und der bekannten Umgebung sind Anregung - sie bringen Fröhlichkeit in die Welt und lassen sich einfach verändern! In der Malwerkstatt entstanden Kohle- und Pastellzeichnungen, Acrylbilder und Bastelarbeiten (fantasievolle Papp-Häuser und in Gemeinschaftsarbeit ein Memory). Die Zeichenmappen wurden von den Kindern nach ihren Vorstellungen gestaltet. Die entstandenen Arbeiten können sich sehen lassen und werden etwas von der Atmosphäre und Erinnerungen an die Ferientage in der Turmvilla mit nach Hause bringen. Die Leitung der Werkstatt übernahm auch in diesem Jahr Sabine Gutjahr. Bei der Durchführung wurde sie von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Turmvilla und einer Mitarbeiterin der Station unterstützt.

Bilder