Zurück

2000-2004

2000

In diesem Jahr kamen fast 10000 Kinder und Jugendliche zu den Arbeitsgemeinschaften, Festen und offenen Angeboten in die Station. Von Mai bis Oktober verbrachten zahlreiche Klassen und Kindergruppen aus dem Kreis und dem Land Sachsen ihre Ferien und Wandertage in der Station.

An vielen Wochenenden war die Station bei Veranstaltungen im Kreisgebiet unterwegs um andere Vereine und Kommunen bei der Gestaltung von Festen zu unterstützen.

Januar/Februar

Bei 25 Faschingsveranstaltungen feierten 1250 Kinder und Jugendliche in der Station das Faschingsfest. Als krönenden Abschluß der Faschingssaison wurde durch die Mitglieder unserer Arbeitsgemeinschaften der Karnevalsumzug der Stadt Weißwasser mit einem selbst gestalteten Fahrzeug bereichert. Die Niederschlesische Sparkasse spendierte einen gebrauchten Kleinbus „Fiat Ducato“

März/April/Mai/Juni

Beim diesjährigen Osterbasteln beteiligten sich rund 580 Kinder. Wiederum viele Besucher konnten beim Frühlingsfest begrüßt werden. Erfreulich war, das dass Kinderensemble des Kulturhauses Zary aus Polen mit einem hervorragenden Programm das Fest mitgestaltete.

Der Parcours der Sinne wurde in diesen Monaten von Kindergartengruppen, Schulklassen und sonderpädagogischen Gruppen sehr gut angenommen.

Juli/August

Ein Höhepunkt der Feriengestaltung war die Werkstattwoche „Grafisches Gestalten“. Diese Werkstattwoche wurde seit 15 Jahren mit dem Kinderkulturhaus Zary in Polen durchgeführt. Ausstellungen in Zary, Semely und in Weißwasser hatten eine große Zuschauerresonanz. Die künstlerische Betätigung ist nur eine Seite, ebenso wichtig ist der gute Kontakt zur polnischen Partnerstadt Zary.

Oktober/November/Dezember

Im Oktober startete das 26. Drachenfest, zu dem in der Vorbereitung 600 Drachen gebastelt wurden. Das waren Schulklassen der Stadt Weißwasser, aus dem Kreis sowie viele Heimkinder, die einen flugfähigen Drachen für das Fest gebastelt haben. Diese Veranstaltung wurde wieder von zahlreichen Firmen gesponsert.

Höhepunkt zum Jahresende war das traditionelle Weihnachtsbasteln. Zirka 900 Kinder wurden kreativ beraten und konnten Geschenke für ihre Eltern basteln.

2001

Das Jahr begann wie immer mit den traditionellen Faschingsveranstaltungen. In den Winterferien wurde gebastelt und im März/April konnten kleine Überraschungen und Dekorationen für das bevorstehende Osterfest angefertigt werden.

Der Sportverein Gablenz mit seinen Hunden und die Musikschule Fröhlich bereicherten in diesem Jahr das Frühlingsfest im Mai. Wie immer kamen viele Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Gäste hatten viel Spaß an diesem Tag.

Der Höhepunkt in den Sommerferien war neben verschiedenen Bastel-und Spielangeboten die 15. Werkstattwoche „Grafisches Gestalten“ in der Station. In anschließenden Ausstellungen konnten Besucher die Linolschnitte und Radierungen betrachten.

Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm gab esim Oktober, im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die Arbeit mit Holz und wie immer wurden Drachen gebastelt. Den Abschluss bildete das traditionelle Drachenfest im Freizeitpark. Das Jahr wurde mit dem Weihnachtsbasteln beendet.

2002

Januar/Februar

In diesem Jahr feierten 1125 Kinder in der Station Fasching. Den Abschluss bildete die Teilnahme am Karnevalsumzug der Stadt Weißwasser. Zahlreiche Angebote vom Basteln bis hin zum Arbeiten mit Holz im Modellbau rundeten das Ferienprogramm ab.

Mai/Juni

Ein Höhepunkt war im Mai das Frühlingsfest. Mitgestalter in diesem Jahr waren z.B. die Musikschule „Fröhlich“, das Team des Spielmobils, der Zaubermeister Hartmut Schirrock und die Musikgruppe „FB“. Der neugestaltete Barfußpfad wurde Mittelpunkt bei dem „Parcours der Sinne“, der von Mai bis Juli von zahlreichen Kindergruppen , auch aus sonderpädagogischen Einrichtungen genutzt wurde.

Juli/August

Die Sommerferien begannen mit der 16. Werkstattwoche „Malen und Zeichnen“ im polnischen Milowice. Kreativangebote, die Neugestal- tung des Naturlehrpfades und des Naturkundequiz waren weitere Schwerpunkte. Im Computerkabinett wurde ein Netzwerk eingerichtet.

Oktober/November

In den Ferien fand das traditionelle Drachenfest mit ca. 550 Drachen statt. Ein Schnupperkurs für PC-Einsteiger wurde zusammen mit der GAB durchgeführt.

Dezember

Kleinere und größere Weihnachtsgeschenke wurden wieder von den Kindern im Rahmen des Weihnachtsbastelns hergestellt.

2003

Januar/Februar

Ein Kooperationsvertrag mit der 2. Mittelschule zur Nutzung von Videotechnik war im Januar der Beginn der Arbeitsgemeinschaft Video. Zahlreiche Faschingsveranstaltungen, die Teilnahme am Karnevalsumzug in Weißwasser fanden auch in diesem Jahr statt.

Mai/Juni

Höhepunkt wurde im Mai das traditionelle Frühlinsfest. Weitere Mitgestalter konnten geworben werden z.B. Karateclub „Kenbukan“, Gebraushundesportverein Gablenz, Jugenfeuerwehr, Verkehrtwacht der Polizei u.v.a. „Parcours der Sinne“ bzw. Fahrradparcours wurden im Frühling von vielen Kindern genutzt.

Juli/August

Erstmals fand in den Sommerferien ein Kurs „Programmierung mit HTML“ statt. Verschiedene Ausstellungen der AG „Malen und Zeichnen“z.B. in der Sparkasse Weißwasser wurden das ganze Jahr gestaltet. Auch die Bilder der 17. Werkstattwoche „Grafische sGestalten“ in der Station wurden nach den Sommerferien ausgestellt.

September/Oktober

Im September präsentierte die Station im Volkshaus die Ausstellung „50 Jahre Station Junger Naturforscher und Techniker“

Das Projekt „Technische und gestalterische Medienkompetenz“ laüft seit Oktober im Rahmen LOS an der Station. Ein wichtiger Teil des Projektes ist der neu geschaffene Bereich Videotechnik.

November/Dezember

Das alljährliche Weihnachtsbasteln durfte auch in diesem Jahr nicht fehlen.

2004

Januar/Februar

Das Jahr begann wieder mit zahlreichen Faschingsveranstaltungen und der Teilnahme am Karnevalsumzug in Weißwasser.

April/Mai

Das Frühlingsfest mit dem Schaufahren von Modellschiffen im Jahnbad Weißwasser hat allen Beteiligten gefallen.

Zahlreiche Projekte wurden begonnen wie z.B. im Frühjahr das „Weidenprojekt“ gemeinsam mit dem Spinnnetz, das Projekt „Fassadengestaltung“ Jugendliche derArbeitsgemeinschaft„Malen und Zeichnen“ gestalteten den Eingangsbereich der Station,

Juni/Juli/August

Das Projekt „Natur hautnah erleben“ der Arbeitsgemeinschaft Naturkunde begann im Juni. Im Rahmen dieses Projektes werden der Naturlehrpfad, Parcours der Sinne, Feuchtraumbiotop u.a. gestaltet und erweitert. Die Arbeitsgemeinschaft „Anschauungsmodellbau“ baut die älteste Glashütte Weißwassers , die sogenannte „Gelsdorfhütte“,als Modell nach. Sie wird als Dauerleihgabe dem Glasmuseum übergeben.

Es enstand in den Ferien ein Film zum Thema „Mobbing“ mit dem Titel „Klassenfahrt mit Folgen“. Im Rahmen der Werkstattwoche „Malen und Zeichnen“ ( - Tradition seit 17 Jahren -) malten Jugendliche aus Polen und Deutschland im Gebirge und verbrachten in Karpacz gemeinsame Ferientage während der Sommerferien

September/Oktober

Ausstellungen von Arbeiten des Mal- und Zeichenzirkels im Landratsamt Niesky sowie Ausstellung weiterer Arbeiten während der deutsch– polnischen Wirtschaftstage im Eisstadion Weißwasser waren weitere Höhepunkte des Jahres 2004. Mit dem LOS-Projekt „Medienkompetenz“ machen sich Jugendliche in der Berufsvorbereitung und Arbeitslose mit verschiedenen Anwendungsbereichen des PC vertraut. Ein Fotoprojekt von Jugendlichen aus Nossen (Kinderschutzbund e.V.) und Weißwasser fand während der Herbstferien in der Station statt. Sie gestalteten eine Fotogeschichte und verbrachten gemeinsame Ferientage

Dezember

Von Dezember an ging es mit dem LOS Projekt „Internet für Toleranz“ um Ideenfindung ,technischen Umsetzung und Präsentation medienbe- zogener Themen. Das weihnachtliche Basteln fand auch in diesem Jahr statt.