Deutsch-Chinesische Ferienfreizeit "Wissenschaft und Technik"

In der Woche vom 15. bis 19. Juli besuchen 14 Jugendliche aus China die Stadt Weißwasser und ihre Umgebung. Zusammen mit deutschen Jugendlichen wollen wir in einer Ferienfreizeit unter dem Thema „Wissenschaft und Technik“ gemeinsam Exkursionen an interessante Orte der Industriegeschichte und der Energieerzeugung unternehmen; Spuren suchen in der Natur und am Sternenhimmel; und zusammen kleine Experimente basteln auf der Grenze zwischen Technik und Kunst.

Die Ferienfreizeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler von 10 bis 14 Jahren aus Sachsen, der Lausitz und Weißwasser (und China). Einzige Teilnahmevoraussetzung ist Neugierde und Lust auf Basteleien und Experimente. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, daher lohnt sich die rechtzeitige Anmeldung!

<note warning>Aufgrund unvorhersehbarer organisatorischer Probleme muss die deutsch-chinesische Ferienfreizeit leider ausfallen. Unser chinesischer Partner-Organisator und wir bedauern dies sehr. Vielleicht klappt es nächstes Jahr dann doch.

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
— Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 v. Chr. </note>

Programm Entwurf

Montag Anreise bis Mittag, Kennenlernen, City-Tour in Weißwasser
Dienstag Exkursion in den Tagebau, auf Spurensuche in der rekultivierten Fläche, Thema „Wölfe im Vormarsch“
Mittwoch Exkursion zum Handwerker- und Gewerbemuseum (Schausägen u.a.), Sternennacht mit Himmelsbeobachtung
Donnerstag Besuch im Kraftwerk Boxberg, Abschlussabend am Lagerfeuer
Freitag Abschluss der Begegnung, Abreise nach dem Mittagessen

Dazu wird es noch Bastelangebote geben, bei denen Ihr in kleinen Gruppen gemeinsam experimentieren und etwas bauen könnt zum Mit-nach-Hause-nehmen. Zum Beispiel Solarventilatoren und kleine Mikrocomputer – aber wir wollen noch nicht zu viel verraten.