MikroController Workshop an der BTU Cottbus

Am ersten Juli-Wochenende (5/6.7.) fand in den Räumen des FabLab Cottbus e.V. an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg der erste Mikrocontroller Workshop für Einsteiger statt. Fünf Cottbuser Studenten und zwei Gäste aus den „Geisteswissenschaften“ bauten unter Anleitung eigene Mini-Computer auf Steckbrettern. Diese wurden mit viel Freude um berührungsempfindliche Tasten, farbige Leuchtdioden und kleine Lautsprecher erweitert. Auch das Programmieren der kleinen Computer machte allen Teilnehmern außerordentlich viel Spaß. Daher ist die Wiederholung des Kurses und eine Fortsetzung mit fortgeschrittenen Themen für den Herbst in Planung.

Organisiert und durchgeführt wurde der Kurs von Marcel Jongmanns (FabLab Cottbus e.V. und BTU Student) in Zusammenarbeit mit Randolf Rotta (Station Weißwasser e.V. und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BTU). Der Kurs basierte auf Projekten der Arbeitsgemeinschaft Digitaltechnik und Erfahrungen aus den Digitaltechnik Feriencamps der Station.