Mitwirken und Helfen

dscf5505klein.jpg

Über Projektfördermittel können neben Verbrauchsmaterialien (z.B. Papier, Malwerkzeug, Druckertinte) selten bis nie Geräte und Möbel beschafft werden. Aber solche Infrastruktur ist für den effizienten Betrieb der Station sehr notwendig. Hier sind wir auf Ihre Hilfe, Geld- und Sachspenden angewiesen.

Neben Spenden können Sie die Arbeit der Station auch aktiv unterstützen. Werden Sie zum Beispiel aktives Mitglied oder Fördermitglied im Trägerverein „Sta­ti­on für Tech­nik, Na­tur­wis­sen­schaf­ten, Kunst - Weiß­was­ser e.V.“. Unterstützen Sie die Betreuung von Arbeitsgemeinschaften und Durchführung von Projekten.

Sie helfen der Station und den Kindern hier auch, indem Sie Andere über unsere Angebote und Arbeit informieren! Informationsmaterialien können Sie im Büro erhalten (Tel. 03576/290390 Email: info@station-weisswasser.de).

Spendenmarathon im Herbst

Die Station Junger Naturforscher und Techniker Weißwasser benötigt Anfang des Jahres 2016 einen neuen Kleinbus. Wir haben ein super Angebot erhalten und benötigen dafür bis Ende Januar 2016 circa 20.000€. 5.000€ sind bereits zusammen gekommen und wir brauchen Eure Hilfe, um dieses Ziel zu erreichen. Viele Projekte und Aktionen der Station sind einfach nicht ohne einen Kleinbus realisierbar.

→ Weiterlesen...

Geld spenden

ASCII img_2317.jpg

Der gemeinnützige Ver­ein „Sta­ti­on für Tech­nik, Na­tur­wis­sen­schaf­ten, Kunst - Weiß­was­ser e.V.“ ist ein­ge­tra­gen unter der Num­mer VR 13176 im Ver­eins­re­gis­ter beim Amts­ge­richt Dres­den. Der Ver­ein ist an­er­kann­ter frei­er Trä­ger der Ju­gend­hil­fe und seine Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt anerkannt (Steu­er­num­mer 207/143/00939). Spenden an den Verein können somit von den Steuern abgesetzt werden.

Für die Online-Überweisung von Spenden bitte die Spendenformulare ihrer Bank verwenden. Diese enthalten zusätzliche Felder für Ihre Kontaktdaten. Bei größeren Spenden können wir Ihnen so eine separate Spendenquittung für Ihre Steuererklärung zuschicken.

Empfänger Station Weisswasser e.V
Bank Sparkasse Oberlausitz- Niederschlesien
IBAN DE13 8505 0100 0070 0045 79
SWIFT-BIC WELADED1GRL
Steuernummer 207/143/00939

Sachmittel spenden

img_2480.jpg img_2356.jpg dsci1109.jpg

Wir können immer wieder neue Computer und Flachbildschirme gebrauchen. Aber auch Werkzeuge, Maschinen und ausgefallene Dinge können uns vielleicht weiterhelfen. Bitte scheuen Sie sich nicht, mit uns darüber zu sprechen (Tel. 03576/290390 Email: info@station-weisswasser.de) bevor es im Müll landet. Auf Wunsch statten wir gespendete Geräte gerne mit einer Plakette mit Informationen über den Spender aus.

Beispiele

Material ist oft auch ein Henne-Ei-Problem. Solange es fehlt weiß man noch nicht, wie nützlich es sein könnte und wie es genutzt werden wird. Leider lässt es sich daher aber auch nicht vermeiden, dass manchmal nicht der erhoffte Nutzen erreicht wird. Bitte trotzdem nicht traurig sein. Zum Beispiel erfreut sich die gespendete Schilderfräsmaschine nun nach 5 Jahren rumstehen doch reger Benutzung zum Platinenfräsen.

  • Solaranlage
  • Flachbildschirme: Wie üblich gibt es trotz umfangreicher Aufräumarbeiten kaum Platz im Computerkabinett. Die Tische sind nicht sehr tief. Dies führt dazu, dass sich die Röhren-Monitore schon gegenseitig im Wege stehen – während davor geradeso Platz für die Tastatur ist, aber kaum zum Arbeiten. Flachbildschirme könnten hier sehr helfen. Es müssen keine supertollen sein. Selbst Auflösungen wie 1024×768 Pixel oder 12'' Diagonale währen ein gewisser Fortschritt.
    Gelöst Sommer 2013: Der neue Computerraum hat deutlich tiefere Tische von Vattenfall bekommen und wir haben weitere Flachbildschirme gespendet bekommen. Über http://www.stifter-helfen.de/ haben wir weitere 5 gebrauchte Flachbildschirme günstig erworben.
  • Neue Möbel für die Bungalows, sowie Schreibtische und Schränke
  • Laserdrucker: Wir haben bisher eine ganze Menge gebrauchter Tintenstrahldrucker geschenkt bekommen. Dies ist eine große Hilfe. Leider gibt es aber immer wieder Probleme mit der Tinte - besonders die Farbpatronen trocknen schneller ein als wir sie aufbrauchen können. Ein robuster Laserdrucker könnte hier dauerhafte Abhilfe schaffen und uns erlauben die eingesparte Zeit in sinnvolle Aufgaben zu investieren. Farblaser wäre noch schöner, aber davon träumen wir nur ;-)
    Gelöst Frühjahr 2009: Es hat sich ein schnucklicher Laserdrucker gefunden und auch ein gutes altes Faxgerät. Letzteres funktioniert ganz nett als Drucker.
    Sommer 2013: Wir haben einen richtigen Farblaserdrucker und einen modernen, netzwerkfähigen A0 Laserkopierer beschaffen können.
  • USB-Flachbrettscanner: Die meisten gespendeten Scanner sind leider kaum mehr betreibbar (fehlende SCSI-Adapter, großer Platzbedarf in unseren kleinen Räumen) - wären daher nur für die Elektronik-AG als Bauteillieferant nützlich. Der USB-fähige Scanner der bisher von den Arbeitsgemeinschaften genutzt wurde hat sein physikalisches Lebensende deutlich erreicht. Die Kinder und andere Teilnehmer würden sich über einen funktionierenden Scanner sicherlich riesig freuen und ihnen zum Beispiel kreative Experimente mit digitaler Nachbearbeitung gescannter Zeichnungen ermöglichen.
    Gelöst (21.03.2009): Ein gebrauchter „HP PrecisionScan LTX“ ist nun an einem Computerplatz fest eingerichtet und es gibt sogar eine Benutzungsanleitung. Die Tests verliefen sehr gut. Vielen Dank der/die Spender/in!